Sächsischer Landeskontrollverband e.V.: GERO / MLP
LKV»GERO / MLP»Info Rind

Prüfung der Rinder auf Gesundheit und Robustheit (GERO / MLP)

Die GERO / MLP dient dem Zweck:

  • die qualitätsbestimmenden Inhaltsstoffe der Milch quantitativ zu ermitteln.
  • der Erhaltung und Förderung der Tiergesundheit.
  • zur Verbesserung der Milchqualität und Hygiene der Milcherzeugung beizutragen, um im Interesse des Verbraucherschutzes die Erzeugung hochwertiger Milch und Milchprodukte zu gewährleisten.
  • Grundlagen zu liefern für strukturverbessernde Maßnahmen in der Milchkuhhaltung.
  • Voraussetzungen zur Verbesserung der Leistungsfähigkeit der Gesamtpopulation zu schaffen.
  • die Urdaten für die Zuchtwertschätzung auf Milchmenge, -inhaltsstoffe und Eutergesundheit zu erfassen.
  • Grunddaten zu liefern zur Abschätzung der Wirtschaftlichkeit der tierischen Erzeugung.
  • mit dem Harnstoffwert eine ökologisch und ökonomisch sinnvolle Fütterung zu steuern.

DLQ Pressemeldung

Wir messen, Sie managen!

Sie wollen die betriebliche Eutergesundheit mit einem Blick erfassen und Veränderungen in der Herde rechtzeitig bemerken? Ein neues E-Learning-Programm zeigt, wie das geht. In fünf kurzen Modulen werden die sensiblen Bereiche der Laktation praxisnah auf zwei Milchviehbetrieben beleuchtet. Die Betriebsleiter zeigen, wie sie die Eutergesundheit mit Hilfe des Eutergesundheitsberichts verbessern konnten. Gemeinsam mit Berater Uwe Beißwenger vom LKV Baden-Württemberg und Tierarzt Dr. Hans-Jürgen Seeger vom Rindergesundheitsdienst in Aulendorf werden Bereiche mit Verbesserungspotenzial - etwa die Trockenperiode oder die Frühlaktation – aufgedeckt und Handlungsmöglichkeiten abgeleitet. Das neue E-Learning-Programm nutzt die Eutergesundheitskennzahlen, die monatlich im Rahmen der Milchkontrolle betriebsindividuell berechnet werden. So können Sie Ihr Eutergesundheitsmanagement einfach und faktenbasiert optimieren. Das Programm ist eine Serviceleistung Ihres LKV. Die ersten drei Module stehen allen Interessierten ab sofort kostenfrei unter https://infothek.die-milchkontrolle.de zur Verfügung. Die weiteren Module folgen dann Anfang des kommenden Jahres. Darüber hinaus finden Sie in der Infothek weitere Informationen und Merkblätter rund um die Eutergesundheit. Viel Spaß beim Anschauen und Lernen!

Weitere Infos erhalten Sie in diesem Video:

Kontakt

Frau Klumpp
GERO/Regionalstelle HIT
Bereichsleiterin
(037206) 87-125
Frau Conrad
GERO/Regionalstelle HIT
Sachbearbeiterin
(037206) 87-126