Sächsischer Landeskontrollverband e.V.: HIT / Ohrmarken
LKV»HIT / Ohrmarken»Nachprägung

Neue Kennzeichnungsmittel ab dem 15. Januar 2021 für Rinderhalter im Freistaat Sachsen

EU-Ausschreibung zur Bereitstellung und Lieferung von Ohrmarken einschließlich Ohrmarkenzangen zur amtlichen Kennzeichnung von Rindern im Freistaat Sachsen...[Details]

Ohrmarken: Nachprägung

  • Bitte beachten Sie, dass dringende Ohrmarkenbestellungen nur per Fax (bis spätestens 10 Uhr) bestellt werden können. Ein entsprechender Vermerk sollte deutlich sichtbar sein.

Rinder

Hinweis: Ersatz- bzw. Nachkennzeichnungen - ausgenommen von visuellen Transponderohrmarken - können über das Meldeprogramm der HIT-Datenbank unter www.hi-tier.de oder die Regionalstelle HIT des LKV Sachsens erfolgen. Nachkennzeichnungen von visuellen Transponderohrmarken können einzig über die Bestellformulare der Regionalstelle HIT des LKV Sachsens ausgelöst werden.

Schafe, Ziegen

Kontakt

Frau Gottschald
Regionalstelle HIT
Sachbearbeiterin
(037206) 87-129
Frau Schreiter
Regionalstelle HIT
Sachbearbeiterin
(037206) 87-128
Frau Schneider
Regionalstelle HIT
Sachbearbeiterin
(037206) 87-127